Rahmenübereinkommen des Europarats zum Schutz nationaler Minderheiten

FCNM — Historie

Die his­torische Entwick­lung des Rah­menübereinkom­mens des Europarats zum Schutz nationaler Min­der­heit­en

Der Europarat und der Schutz nationaler Minderheiten

Die Sit­u­a­tion nationaler Min­der­heit­en und die Frage ihres Schutzes beschäftigt den Europarat seit sein­er Grün­dung im Jahr 1949. Schon 1949, im ersten Jahr ihres Beste­hens, erkan­nte die Par­la­men­tarische Ver­samm­lung in einem Bericht ihres Auss­chuss­es für Rechts- und Ver­wal­tungs­fra­gen die Bedeu­tung… Weiterlesen

Die Notwendigkeit des Schutzes nationaler Minderheiten

Der Schutz nationaler Min­der­heit­en und ihrer Rechte und Frei­heit­en ist für das friedliche und gedeih­liche Zusam­men­leben der Volk­er von grundle­gen­der Bedeu­tung. Ange­höri­gen nationaler Min­der­heit­en muss es möglich sein, ihre eth­nis­che, kul­turelle, sprach­liche und religiöse Iden­tität zum Aus­druck zu brin­gen, zu… Weiterlesen